26. November 2021
Sich Zurückzuziehen kann notwendig und hilfreich sein, wenn wir uns überfordert fühlen und in Situationen, die uns dauerhaft nicht guttun. Wenn Rückzug eine Art des Umgangs bei Konflikten in der Partnerschaft ist, zeigen sich die Partnerin oder der Partner häufig unzufrieden. "Du ziehst dich ständig zurück!" "... und dann stehe ich mit den Kindern alleine da." "Du bemerkst nicht, wenn ich dich brauche!" "Ich weiß nicht, wer du eigentlich bist!" "Der erste Schritt kommt immer von mir!"...
31. Oktober 2021
Die Liebespaare in meiner paartherapeutischen Praxis sind Eltern. Sie wollen eine Beziehung gestalten, in der sich beide (oder je nach Beziehungsform: alle) Partner*innen wohlfühlen und eine Atmosphäre schaffen, in der auch die Kinder gerne leben und sich entwickeln können. In unserer Idealvorstellung ist die familiäre Atmosphäre geprägt von Harmonie, die Erwachsenen sind größtenteils gelassen, zueinander nett, miteinander geduldig und gegenübereinander aufmerksam. Die Kinder sind...
23. September 2021
„Trennung“ ist ein existentielles Thema, das uns alle in verschiedenen Facetten betrifft - und ein Kernthema in meiner paar- und familientherapeutischen Arbeit. In der (Online-) Paarberatung und Paartherapie geht es manchmal um Trennungen, die von Partner*innen innerlich oder äußerlich vollzogen wurden (auch im Sinne von Verletzungen, die Distanz schaffen können) und darum, wie Paare einen Umgang mit ihnen finden können. Da ich mit Eltern arbeite, geht es auch um den Trennungsschmerz...
29. August 2021
Wir alle wünschen uns, gemeinsam mit uns vertrauten Menschen durch die Wellen des Lebens zu segeln und immer wieder "Sonnenmomente" miteinander sammeln zu können. Für viele Menschen ist insbesondere eine stabile, glückliche Partnerschaft das, was sie mit persönlichem Lebensglück verbinden - auch als Basis für die Familie mit kleinen und großen Kindern. Eine lebendige Partnerschaft zu gestalten, ist nach der ersten Welle des Glücks auch eine Herausforderung. Wie könnte es anders sein?...
27. Juli 2021
Zweisamkeit, Teetrinken, Erschöpfte Elternpaare
Die meisten Eltern spüren es: die Last des Familienalltags ist auf wenigen Schultern verteilt. In der Kleinfamilie, in der die meisten von uns leben, versuchen zwei Erwachsene Job(s), Kinder, Haushalt, gesundes Kochen, Bewegung, Freundeskreis mit der Partnerschaft und den jeweils eigenen Bedürfnissen unter einen Hut zu bringen. So befinden sich viele Paare im Dauerspagat. Dieser Dauerspagat kann die Kräfte überstrapazieren und zu Erschöpfung bei Eltern führen. Viele Elternpaare...
14. Juli 2021
Trennungs- und Verlusterfahrung können an den in uns fest verankerten Grundbedürfnissen rütteln und uns ins Wanken bringen. Als Eltern kommen wir mit Trennung und Verlust auf unterschiedliche Weisen immer wieder in Berührung - so auch die Eltern, mit denen ich in meiner Praxis für Paarberatung und Paartherapie online und in Darmstadt arbeite: Bei Schwierigkeiten während der Geburt und in den ersten Tagen ist für Babys der Start ins Leben manchmal mit Trennungen verbunden, beispielsweise,...
27. Juni 2021
"Es gibt diese Momente, in denen mich das Gefühl überkommt, diesen Alltagsspagat nicht mehr zu schaffen. Dann beam ich mich weg und krieg' nichts mehr mit." "Unser Baby hält mich nachts wach. Seitdem unser Sohn da ist, lebe ich wie in Watte gepackt." "Wenn unsere Kinder streiten und keine Lösung finden, fangen sie an zu schreien. Das Schreien geht mir bis ins Mark. Und plötzlich höre ich gar nichts mehr. Meine Partnerin sagt, in den schwierigsten Momenten würde ich sie hängenlassen,...
30. Mai 2021
Mit Bilderbüchern gehen wir mit unseren Kindern auf Reise. In Welten, die manchmal zauberhaft und fantastisch sind - ein anderes Mal realitätsnah, mit einem Boden, auf dem Tatsachen wachsen. Welten, in denen es abenteuerlich-wild zugeht und dann wieder wohltuend langsam. Auf der Reise begegnen uns freche Figuren, sanfte Gestalten, bunte Pflanzen und mutige Tiere - sie zeigen, wofür wir Begeisterung, Kraft und Kreativität brauchen. Wir treffen auf eine Vielfalt zwischen verschiedenen Figuren...
26. April 2021
Im Alltag bin ich hin und wieder auf der Suche nach Dingen, die mir wichtig sind. Beispielsweise nach dem Schlüssel zur Haustür, meinem Notizbuch oder den Lieblingskuscheltieren der Kinder. So geht es wohl allen Menschen. Dabei beschäftigt uns die Suche nach diesen Dingen häufig solange, bis wir sie gefunden haben. Der Zeigarnik-Effekt ist ein psychologischer Effekt. Er beschreibt, dass wir Dinge, die wir nicht abschließen können, bevorzugt erinnern. Aufgaben gehen uns nicht aus dem Kopf,...
20. März 2021
Psychologische Kinderbücher und Sorgenfresser-Briefe für Familien
Es gibt Dinge, die wir nicht mal eben zwischen Tür und Angel besprechen - weder miteinander als Paar noch mit den Kindern. Manchmal sind dies Themen, die uns selbst in sehr persönlicher Weise betreffen und berühren. Jeder von uns hat seine eigene Geschichte, seinen liebenswerten Merkmalen, seine Ecken und Kanten. Dass wir in unserem Leben auch unangenehme oder schmerzhafte Erfahrungen gemacht haben und machen, erleben unsere Kinder mit. Als Eltern sind wir manchmal unsicher, wenn es darum...

Mehr anzeigen